The stories in my head…

… oder warum ich schreibe. Wer es noch nicht ahnt – heute habe ich wieder eine kleine Geschichte aus meinem Leben für euch mitgebracht und die begann vor etwa 23 Jahren. Als kleines Mädchen laß mir meine Godi oft Geschichten vor, und als ich dann selber lesen lernte, wurde ich zu einer Leseratte. Auch heute […]

Weiterlesen

Gschmackig guid: Topfenhaluschka

Heute hab ich für euch in der Serie „Gschmackig guid“ das Rezept für Topfenhaluschka. Wer sich nun fragt, ob das überhaupt etwas zum Essen ist, den kann ich nur den Tipp geben weiterzulesen. Topfen ist mit Sicherheit jedem im Burgenland ein Begriff, aber was sind „Haluschka“. Woher der Begriff „Haluschka“ kommt, konnte ich leider nicht […]

Weiterlesen

Im Mai geht’s rund!

Traditionen gibt es im Burgenland so einige, aber die meisten davon finden im Mai statt. In der Nacht auf den 1. Mai kann so einiges passieren in Burgenlands Dörfern. Traktoren rasseln durch die Ortschaften, junge Burschen stehen in Gruppen vor einem Haus und beratschlagen flüsternd, zwei Straßen weiter werden gerade Tafel und Bänder am Baum montiert, […]

Weiterlesen

Gschmackig guid: Paprikás

Wie vor einigen Wochen versprochen, hab ich jede zweite Woche ein typisch burgenländisches Rezept für euch. Heute kommt Paprikahuhn – oder in Mundart auch „Paprikás“ genannt – auf den Tisch. Dabei handelt es sich um „Hiahl“-fleisch in paprizierter Sauce und dazu gibt es Spätzle – auch selbst gemacht mit Eiern aus Vati’s Hühnerstall. Für alle, […]

Weiterlesen

Gschmackig guid: Szegediner Krautfleisch

Kraut ist ein Wintergemüse und kann lange gelagert werden, was auch ein Grund dafür war, dass es früher neben Getreide und Grumpian zu den Grundnahrungsmitteln zählte.  Mit Kraut kann man die verschiedensten Speisen zaubern, Suppe, Eintopf, Salat, Strudel, aber auch Sauerkraut. Letzteres ist eine hervorragende Vitamin-C Quelle in der kalten Jahreszeit und der Hauptbestandteil im […]

Weiterlesen

Frühlingslaune

Verregnete Tage, dunkle Wolken und klirrende Kälte: Wer freut sich auch, dass es endlich ein Ende hat? Ich liebe den Frühling im Burgenland – wenn die Natur im Seewinkel wieder zum Leben erwacht. Gerade in den ersten Frühlingstagen, wenn die ersten Sonnenstrahlen beginnen auf der Nase zu kitzeln, dann gibt es nichts Schöneres für mich, […]

Weiterlesen