SERIE: Gebrauchsanweisung für das Burgenland

Hallo meine Lieben!

Ich hoffe, ihr lasst’s euch gut gehen und genießt den Sommer mit viel Eis und im kühlen Nass. Vielleicht braucht der ein oder andere noch eine Leselektüre für den Strand? Dann hab ich heute genau das Richtige für euch –  unterhaltsame Anekdoten in Abwechslung mit wunderbaren Schilderungen von versteckt gelegenen Plätzen und dem Wesen des Burgenländers.

Ich habe mir im Frühjahr ein neues Buch gekauft, das den Titel „Gebrauchsanweisung für das Burgenland“ trägt und von den Brüdern Andreas Weinek und Martin Weinek geschrieben wurde. Zuerst hab ich einen Reiseführer mit Daten, Zahlen und Fakten erwartet, doch als ich mal ein klein wenig reingeschnuppert hatte, stellte sich heraus, dass es überhaupt nicht meinen Vorstellungen entsprach. Was aber nichts Schlimmes bedeuten soll! Es war einfach nur anders und anders ist nicht falsch, sondern bloß eine Variante von richtig.

Statt einer Gebrauchsanweisung für den waschechten Burgenländer, erwartet einen eine Gebrauchsanweisung wie man seinen Urlaub im Burgenland gestaltet um einen waschechten Burgenländer sehr nahe zu kommen. Geschichten, durch die sich ein humorvoller, liebevoller, aber auch selbstironischer Blick auf die Burgenländer zieht, und verpackt in spannenden Lebens- und Alltagsgeschichten der Menschen, die das Burgenland noch prägen und geprägt haben. Dabei wird das Gefühl vermittelt, dass man mit dem Land und seinen Einheimischen schon lange sehr vertraut sei.

Dass sich die Kultur des Burgenlandes auf eine besondere Art entwickelte, darin sind sich die Autoren einig. Näher gebracht wird einem diese besondere Art durch 5 Kapitel – die fünf Seelen des Burgenländers. Um welche burgenländischen Seelen es sich dabei dreht, erzähl ich euch nächste Woche.

Auf Bald,

Doris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s