VitaminSee und die Welt ist ok

Die Feiertage sind vorbei und der Alltag schleicht sich langsam wieder ein. Nur gibt es zurzeit keinen richtigen Alltag bei mir und kaum zu glauben, aber er fehlt mir auf irgendeine Art. Ich hatte gestern wieder meinen ersten Arbeitstag nach den Feiertagen und ich habe die freie Zeit sehr genossen. Ich konnte endlich etwas Abstand von meinem derzeitigen Chaos nehmen und ein kleines bisschen durchschnaufen. Aber um ehrlich zu sein, nach zwei Tagen zu Hause hat mich mein Scherbenhaufen wieder eingeholt. Wie habt ihr die Feiertage verbracht?

Das Leben hat mich nun zum zweiten Mal gelehrt, besser nicht vorauszuplanen und mir gleichzeitig ein großes Fragezeichen mitten in meinen Weg gestellt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es immer wieder Zeiten geben wird, in denen man verunsichert und verwirrt ist. In denen man sich fragt, was als Nächstes kommt, was man selber will – und manchmal sogar, wer man eigentlich ist? Man hat das Gefühl am Boden zu liegen und wünscht sich jemanden, der sich dazu legt und sagt: Komm wir stehen wieder auf, die Aussicht hier ist beschissen!

Meine freien Tage habe ich genutzt, um mir einige Seen anzusehen. Obwohl der erste Versuch einen See vor die Linse zu bekommen, kläglich scheiterte. Auf Rat einer Bekannten machten wir uns auf den Weg nach Zauchensee. Doch schnell wurde uns klar, dass es sich bei der verschneiten Landschaft um den See handelte. Der zweite Anlauf fiel wortwörtlich ins Wasser oder besser gesagt in den Schnee. Da es den ganzen Tag schneite, wurde auch aus meinem Ausflug zum Jägersee nichts.

 

 

Der dritte Versuch war dann ein voller Erfolg. Ich plante eine Route vom Wallersee bis zum Wolfgangsee. Aber kaum am Wallersee angekommen, wurde der Plan auch schon wieder verworfen. Da der See zu dieser Zeit anscheinend sehr viel Wasser hat und das Ufer etwas überschwemmt war, fiel der Spaziergang am Wallersee eher kurz aus.

 

 

Next Stop: Obertrumer See… und davon konnte ich mich kaum mehr sattsehen. Ich hielt in Seeham und ging die Seepromenade entlang und das Panorama rund um den See ist einfach traumhaft einzigartig. Auf der einen Seite ein wunderschönes Bergpanorama mit schneebedeckten Bergen, gegenüber einer grünen Hügellandschaft und auf der anderen Seite eine Landschaft aus Schilf ähnlich dem Neusiedler See. Inzwischen sprießt das ein oder andere Dorf in die Höhe. Eigentlich alles was das Herz begehrt und für einen kurzen Moment kam in mir das Gefühl auf, hier für immer bleiben zu wollen.

 

 

Nachdem die Zeit etwas drängte und ich über eine Stunde am Obertrumer See verbrachte, ging es weiter zum Grabensee, welcher mich leider nicht sehr beeindruckte. Vielleicht waren aber auch nur die Erwartungen von den atemberaubenden Eindrücken zuvor etwas zu hoch geschraubt? Der Grabensee erinnerte mich dann vielmehr an eine kleine Lacke wie man sie im Burgenland nach jeder Ecke findet.

Umso mehr stiegen die Erwartungen an den Mattsee und ich wurde auch nicht enttäuscht. Auf der einen Seite streckt sich der See direkt in den Ort Mattsee und auf der anderen Seite ist er umgeben von grünen Hügeln, Dörfern und Schilf.

 

 

Bevor es endlich Richtung Heimat ging, machte ich Halt am Mondsee. Mit der markanten Drachenwand ein wunderschönes Panorama, aber wie mich jemand schon vorwarnte, sehr überrannt. Ruhe fand ich dort leider keine – viele Menschen und noch mehr Möwen und Enten.

 

 

Doch eines fehlt diesen Seen: Die scheinbar unendliche Weite des Neusiedler Sees.

Advertisements

5 Kommentare zu „VitaminSee und die Welt ist ok

  1. da hast du ja eine wirklich schöne seenrunde gemacht!
    aber ja, der neusiedlersee hat halt schon was meer-artiges durch seine größe. im salzkammergut ist es erst richtig schön wenn es verschneit ist – oder im sommer!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Paleica,

      oh ja! und es war bestimmt nicht die Letzte. Ich freue mich schon auf die nächste Runde, denn ich hab noch lange nicht alle Seen gesehen in diesem wunderschönen Eck Österreich’s :) Leider gabs nicht so viel Schnee zu dieser Zeit, aber ich hatte wenigstens Sonnenschein. Schick dir liebe Grüße aus dem Burgenland und wünsch dir einen schönen Tag.

      Gefällt 1 Person

      1. sonnenschein ist ja auch schonmal ein pluspunkt :) ich bin ja mit der familie zu weihnachten immer in der ecke und hab da letztes jahr begonnen, acuh ein paar seen abzuklappern. vom letzten jahr gibts einen post über eine 5-seen-runde und heuer ist wieder ein neuer entstanden :)

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s