Hommage an die Liebe

Seit Jahrtausenden fragen sich Menschen, was die Liebe ausmacht und wie man sie findet. Die ganze Welt redet und diskutiert fortlaufend über die Liebe. Doch was ist das eigentlich, diese LIEBE?

Fragt man das Wörterbuch, so wird Liebe wie folgt definiert:

„Starkes Gefühl des Hingezogenseins, eine auf starke körperliche, geistige und seelische Anziehung beruhende Bindung an einen bestimmten Menschen.“

Klingt ja eigentlich so gar nicht unkompliziert und auch ganz logisch – wenn da nicht ICH oder DU oder WIR in diesem Schauspiel zusammenstoßen würden. Denn ab diesem Zeitpunkt ist das Spiel mit der Liebe nicht mehr so einfach. Aber ich möchte heute nicht die Schwierigkeiten und Probleme der Liebe mit euch diskutieren, ich möchte mich heute vor dieser Herzenswärme verbeugen.

Jetzt bin ich nun 30 Jahre und habe nach etlichen Jahren Dates, einigen Beziehungen bzw. so ähnlichen und kläglichen Versuchen eine solche zu beginnen, einen kleine Ahnung davon bekommen, was „diese Liebe“ vielleicht sein könnte. Würde mich mit heutigem Tag jemand fragen, wie ich Liebe definiere, wäre meine Antwort:

„Ein ungezwungenes und ehrliches Gefühl, das eine Vertrautheit, Verbundenheit und Geborgenheit vermittelt, die du zuvor einem Unbekannten gegenüber noch nie verspürt hast. Ein Gefühl, das alle Sorgen ringsherum verschwinden lässt und dich gleichzeitig zerstören kann. Ein Gefühl, das einem Angst einflößt, aber man dennoch nicht genug davon bekommen kann. Ein Gefühl, das sich einfach nur richtig anfühlt und das zu Hause keinen Ort mehr sein lässt. Ein Gefühl, dass in der Lage ist, dich zum glücklichsten und gleichzeitig zum unglücklichsten Menschen auf dieser Welt zu machen.“

 

Heute vor 382 Tagen trat mit voller Wucht ein besonderer Mensch  mitten in mein Leben. Durch diesen Menschen durfte ich bedingungslose Liebe erfahren. Etwas, das mir beinahe unmöglich erschien, aber dann plötzlich real wurde. Etwas, wovon ich dachte, dass es mir nie passieren würde, doch unerwartet stand ich mittendrin. Jemand, der nur durch seine Anwesenheit meine Welt anhält und mit seinem Lächeln die Sonne für mich wieder scheinen lässt. Jemand, mit dem ich alles sein kann, sogar ICH selbst. Dafür möchte ich einfach nur „Danke“ sagen – Happy Birthday!

 

Advertisements

3 Kommentare zu „Hommage an die Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s