Gschmackig guid: Paprikás

Wie vor einigen Wochen versprochen, hab ich jede zweite Woche ein typisch burgenländisches Rezept für euch. Heute kommt Paprikahuhn – oder in Mundart auch „Paprikás“ genannt – auf den Tisch. Dabei handelt es sich um „Hiahl“-fleisch in paprizierter Sauce und dazu gibt es Spätzle – auch selbst gemacht mit Eiern aus Vati’s Hühnerstall. Für alle, die schon auf das diesmalige Wort in Mundart spitzen und es noch nicht erkannt haben – „Hiahl“ sind natürlich die Hühner.

Moizeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s