Gschmackig guid: Topfenhaluschka

Heute hab ich für euch in der Serie „Gschmackig guid“ das Rezept für Topfenhaluschka. Wer sich nun fragt, ob das überhaupt etwas zum Essen ist, den kann ich nur den Tipp geben weiterzulesen.

Topfen ist mit Sicherheit jedem im Burgenland ein Begriff, aber was sind „Haluschka“. Woher der Begriff „Haluschka“ kommt, konnte ich leider nicht herausfinden. In slawischen Gebieten ist der Begriff „Haluschka“  sehr geläufig, wird aber als allgemeiner Begriff für verschiedene Gerichte verwendet. Dennoch wird gemunkelt, dass das Gericht seinen Ursprung in Ungarn hat, obwohl die Topfenfleckerl dort „túrós csusza“ genannt werden.

Auch bei diesem Gericht handelt es sich um „bestes Arme-Leute-Essen“. Mit einfachen Zutaten und einer simplen Zubereitung entsteht jedoch ein wunderbarer Geschmack. Original werden die Topfenhaluschka mit Fleckerl zubereitet. Ich hab dafür Bandnudeln verwendet, da ich keine glutenfreien Fleckerl finden konnte.

Manchmal braucht es eben nicht mehr für ein leckeres Wohlfühlessen. Moizeit!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Gschmackig guid: Topfenhaluschka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s