We kissed the Miss Goodbye – Teil 2

Vor ein paar Wochen hatte ich über den Polterabend einer Freundin berichtet und wir hatten einen richtig tollen und lustigen JGA. Deshalb möchte ich heute meine Erfahrungen mit euch teilen und euch ein paar Tipps und Ideen geben, wie ihr einen Polterer gestalten könnt und worauf ihr bei der Organisation achten solltet.

Oft treffen bei einem Polterabend Menschen zusammen, die sich noch nicht oft gesehen haben oder im schlechteren Fall vielleicht auch gar nicht so gut leiden können und nur der Braut zuliebe mitmachen. Deshalb fanden wir es eine gute Idee nicht alles selber zu entscheiden, sondern auch die Teilnehmer mitentscheiden zu lassen. Damit sich auch wirklich niemand ausgeschlossen fühlte, haben wir jedem die Möglichkeit gegeben, bei den Entscheidungen mitzuwirken.

Um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu verstärken, fanden wir es wichtig ein gleiches Outfit zu haben und abgesehen davon, war es auch ein Wunsch der „Bride to be“. Hierbei könnt ihr ruhig etwas kreativ sein, um endlich mal von diesen langweilig bedruckten T-Shirts wegzukommen, welche ich persönlich ganz schrecklich finde! Bei einem anderen Polterabend haben wir im Vorhinein ein Lied gedichtet, welches den ganzen Abend immer wieder angestimmt wurde.

Zeitmanagement spielt bei der Planung eines Polterabends eine große Rolle, denn lasst euch sagen: Es dauert einfach alles länger als eingeplant! Und es ist auch von Vorteil einen Schlechtwetterplan zu haben, außer ihr seid spontan und lasst euch die gute Laune vom Wetter nicht verderben.

Bei den Spielen sollte immer etwas auf die Braut eingegangen werden. Wir haben versucht Spiele zu finden, bei denen wir wussten, dass unsere Braut auch sicher mitmachen würde. Immerhin soll es ja auch ein lustiger Abend für die Zukünftige werden. Hier einige Ideen, die wir bei den letzten Polterabenden einbauten:

  • „Haltung einnehmen“: Alle Teilnehmer bekommen einen kleinen Soldaten. Ruft jemand den Befehl „Haltung einnehmen“ aus, muss jeder die Haltung seines Soldaten einnehmen. Der Letzte, der die Haltung eingenommen hat, muss einen Kurzen trinken – im Zweifelsfall war es natürlich immer die Braut. Nach jeder Runde werden die Soldaten untereinander ausgetauscht. Kostenfaktor: 50 Soldaten bekommt man um 5 Euro bei Amazon!
  • Selfie mit der Braut: Bei diesem Spiel erhält die Braut zu Beginn einen Stapel Karten mit verschiedenen Aufgaben, die sie mittels einem Selfie lösen muss. Dabei gibt es Aufgaben die sie alleine, in der Gruppe oder mit Fremden erfüllen muss. Kostenfaktor: 15 Euro, aber natürlich kann man die Karten auch selber schreiben.
  • Ein gutes Kennenlernspiel ist Wahrheit oder Lüge. Jeder stellt sich vor und erzählt zwei Wahrheiten und eine Lüge über sich. Die anderen sollen erraten, was davon die Lüge ist.
  • Das Braut-Gedicht: Es wird begonnen mit einem Satz über die zukünftige Braut und der nächste dichtet einen weiteren Satz dazu. Am besten schreibt jemand mit, um das Gedicht festzuhalten.
  • Blumen für die Braut: Plaziert am Eingang oder am Männer-WC eurer Location einen Blumenstrauß und ein Foto der Braut mit dem Hinweis, dass jeder Mann der „Bride to be“ eine einzelne Blume bringen soll.
  • lustiges Fotoshooting: besorgt einfach ein paar Gimmicks, eine Kamera und einen Bekannten, der euch fotografiert und schon habt ihr ein lustiges Fotoshooting mit tollen Bildern zur Erinnerung. Kostenfaktor: Gimmicks für den Polterabend gibt es bei Amazon ab 9 Euro.

 

 

Wir wollten es unserer „Bride to be“ nicht so einfach machen und haben uns auch eine kleine gemeine Aufgabe ausgedacht, aber das muss jedes JGA-Team selber entscheiden, ob es das tun will. Natürlich gibt es noch viel mehr Ideen und Möglichkeiten im World Wide Web. Aber welche am Besten zu eurer Mädelstruppe passen, könnt ihr mit Sicherheit besser einschätzen als ich.  Es wird auch ohne Alkohol ein unvergesslicher Tag, aber mischt man diese Möglichkeiten noch mit etwas Alkohol – was wir Burgenländer ja gerne tun – steht einem lustigen Polterabend nichts mehr im Weg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s